SeenlandungeheuerAm 17.03.2013 war es soweit: der dritte Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag startete in der grünen Halle in Fürth. Zahlreiche Läufer begaben sich auf die Strecke im Südstadtpark, an der Chöre oder Sambagruppen sechs Stunden lang für Stimmung sorgten. Und mitten drin lief die Staffel des TEAM Seenlandmarathons! In der Teilnehmermasse fiel die 5-köpfige Mannschaft nicht nur durch ihre grünen Shirts auf…

Als sich die Anzahl der Läufer verringerte, konnte man plötzlich das Seenlandungeheuer seine Runden drehen sehen! Marathonis und Halbmarathonis waren bereits im Ziel, nur noch die 6-Stunden-Staffeln und 6-Stunden-Läufer waren auf der Strecke. Da sorgten die Läufer Karin Fenzel, Oskar Gabler, Katja Kuhnert, Stephanie Pummer und Theresa Rabus mit ihrem Kostüm für gruselige Stimmung auf die Strecke. Sie belegten letzten Endes dann mit ihren 68 gelaufenen Kilometern auch noch den 17. Platz! Im Mittelpunkt stand natürlich der Spaß und den hatten auch alle, wie Stephanie Pummer bestätigt: „Ein toller Lauf mit einmaliger Stimmung! Vielen Dank an die Organisation! Wir kommen wieder“.

Anzeige

Kontaktformular

Kontakt

Facebook

Facebook

fuerst carl Bierschneider n ergie sparkasse aok Gore Gore verpa Cafe Herzog

Genehmigter Lauf

DLV GL GL BFS CMYK 2022